Mittwoch, 13. Juli 2016

Rezension ~City of Lost Souls~

 
Titel: City of Lost Souls
Autor: Cassandra Clare
Genre: Jugendbücher, Belletristik, Fantasy
Verlag: Arena
ISBN: 978-3-401-06667-7
Preis: 14,99€ (TB), 19,99€ (HC)
Alter ab: 12 Jahren
Seitenanzahl: 688 Seiten
Leseprobe (Quelle: www.buecher.de)

Hier kannst du das Buch kaufen.


Cassandra Clare wurde in Teheran geboren und verbrachte die ersten zehn Jahre ihres Lebens in Frankreich, England und der Schweiz. Ihre Reihe Chroniken der Unterwelt sowie die zweite Reihe Chroniken der Schattenjäger wurden auf Anhieb zu internationalen Erfolgen, ihre Bücher stehen weltweit auf den Bestsellerlisten. Cassandra Clare lebt mit ihrem Mann, ihren Katzen und einer Unmenge an Büchern in einem alten viktorianischen Haus in Massachusetts. (Quelle: Arena-Verlag)

Klappentext: Kaum ist die Dämonin Lilith besiegt, fehlt von Jace, den Clary über alles liebt, jede Spur – auch ihr finsterer Bruder Sebastian ist verschwunden. Doch Jace findet wieder einen Weg zu Clary und enthüllt sein schreckliches Schicksal: Durch Liliths Magie ist er auf immer mit Sebastian und den dunklen Mächten verbunden. Um Jace zu retten, müssen sich auch die Schattenjäger der schwarzen Magie verschreiben. Clary geht dabei den gefährlichsten Weg: Sie möchte Jace’s Seele retten. Aber kann sie Jace überhaupt noch trauen?

Cover: Das Cover schließt sich den vorherigen Büchern an und passt deshalb perfekt in die Reihe und sieht richtig hübsch in meinem Regal nebeneinander aus. Aber richtig begeistern können mich die Cover leider nicht.

Hauptcharaktere:
- Clary Fairchild (Schattenjägerin in Ausbildung)
- Jace Herondale (Partner von Clary und Schattenjäger)
- Simon Lewis (bester Freund von Clary und Vampir)
- Isabelle Lightwood (Stiefschwester von Jace und Schattenjägerin)
- Alec Lightwood (Stiefbruder von Jace, leiblicher Bruder von Isabelle und Schattenjäger)
- Maia Roberts (Werwölfin)
- Jordan Kyle (Werwolf, Partner von Maia, Mitglied bei "Praetor Lupus")
- Jocelyn Fairchild (Mutter von Clary)
- Luke Garroway (Werwolf, Partner von Jocelyn, Ziehvater von Clary)
- Magnus Bane (Partner von Alec, oberster Hexenmeister von Brooklyn)
- Maryse Lightwood (Mutter von Alec und Isabelle, Stiefmutter von Jace)
- Camille Belcourt (Vampirin, Ex-Geliebte von Magnus Bane, Oberhaupt des New Yorker-Vampirclans)
- Jonathan Morgenstern alias Sebastian (Bruder von Clary, halb Dämon - halb Schattenjäger)
- Bruder Zachariah (Stiller Bruder)
- Raphael Santiago (Vampir, Leitet in Vertretung von Camille den New Yorker-Vampirclan)
- Die Königin des Lichtes (Königin der Feenwelt)

Erster Satz: Simon stand schweigen da und starrte wie betäubt auf die Eingangstür seines Elternhauses. (Original aus dem Buch)

Mein liebstes Zitat aus dem Buch: "Ich habe mich selbst angebrüllt", erwiderte Jace. "In vielerlei Hinsicht sind wir uns schrecklich ähnlich. Wir sind unbesonnen. Wir denken nicht nach, bevor wir handeln. Und wir tun alles für die Menschen, die wir lieben. Mir war nie bewusst, wie Furcht einflößend das für diejenigen gewesen ist, die mich lieben - bis ich es dann bei dir erlebt habe. Und es hat mir eine Heidenangst eingejagt. Wie soll ich dich beschützen, wenn du dich nicht beschützen lässt?" Er beugte sich vor. "Das ist übrigens eine rein rhetorische Frage."
"Prima, denn ich brauche keinen Schutz."
"Ich wusste, dass du das sagen würdest. Aber die Sache ist die: Manchmal brauchst du Schutz. Und manchmal brauche ich Schutz. Wir sind dazu bestimmt, uns gegenseitig zu beschützen, aber nicht vor allem und jedem. Nicht vor der Wahrheit. Denn darum geht es letztendlich - jemanden zu lieben und ihn so zu akzeptieren, wie er ist." (Zitat)

Für mich die spannendste Stelle im Buch: Da gab es mehrere, aber ich denke, das war der Punkt, als Sebastian Clary zu seinesgleichen machen wollte.

(englisches Cover)

- Achtung! Ich habe versucht Spoiler-Frei zu schreiben, ihr solltet aber trotzdem die vier ersten Bücher kennen -
Meine Meinung: Ich bin immer noch total geflasht von dem überragenden Ende des Buches. Nach dem vierten Buch, welches ich toll, aber nicht so grandios wie die vorherigen fand, dachte ich wirklich nicht, dass mich dieser Teil wieder so mitreißen wird.

Das Buch beginnt ziemlich dort, wo das vierte geendet hat und so schnell schaute ich gar nicht, da war ich wieder mitten drin. Der Schreibstil der Autorin ist einmalig, während der Kapitel wechselt sich die Ansicht ständig und der Leser bekommt von jedem Charakter ein eigenes Bild und kann sich in jeden hinein versetzen und versteht die Beweggründe hinter deren Handeln sofort.

Ich würde sagen, dass Hauptmerk des Buches liegt auf das Verschwinden von Jace, den Clary mit allen Mitteln versucht zu retten und dabei ihr eigenes Leben riskiert und sich oft in ziemliche Schwierigkeiten bringt.

Auch von Sebastian erfährt man in diesem Teil vieles über seinen Charakter und während des Lesens fand ich ihn gar nicht mehr so unsympathisch wie die Bücher zuvor. Er ist noch immer der Bösewicht - keine Frage, aber ich verstehe jetzt oft die Beweggründe seines Handels und auch seine eigentlichen Wünsche und Sehnsüchte kommen im Laufe des Buches heraus.

Was ich ziemlich vorhersehbar finde ist der Beziehungsverlauf von Maia und Jordan, hier hätte ich mir mehr Spannung gewünscht, wobei es ja nicht immer nur Drama geben muss...

Dafür war zwischen Alec und Magnus genug Spannung und ich finde es sehr traurig, was im letzten Drittel des Buches passiert, wo ich doch ganz anders nach dem gemeinsamen Kampf gedacht habe. Ich hoffe, dass sich im sechsten und letzten Buch der Reihe noch etwas an dieser momentanen Situation ändert. ;-)

So... Und dann noch Izzy und Simon. Ich liebe die zwei, wie sie miteinander umgehen und diese Schüchternheit von Izzy, es macht sie einfach nur sympathisch und liebenswert. Die zwei gehen so toll miteinander um und mir geht das Herz auf, wenn ich nur an die beiden denke.

Nachdem ich vom vierten Buch nicht ganz so überzeugt war, muss ich sagen, dass fünfte Buch macht dies wieder "wett" und schließt sich an die ersten drei hervorragenden Bücher an. Ich gebe hier fünf von fünf Sterne - Absolute Lese-Empfehlung!


 



Dieser Text enthält meine eigenen Gedanken, für diese ich nicht haftbar gemacht werden kann, diese dürfen aber auch nicht ohne meine Zustimmung weiter veröffentlicht werden. Fotos wurden von mir selbst geschossen und dürfen auch nicht weiter veröffentlicht werden. Coverrechte liegen beim Verlag.

Kommentare:

  1. Tolle Rezension!
    Ich hab das Buch auch so geliebt, aber ich finde die Reihe generell super gut! Der sechste Teil wartet allerdings noch darauf gelesen zu werden.:D

    Liebe Grüße
    Sani

    Ps: Auf meinem Blog läuft momentan ein Gewinnspiel, ich würde mich freuen wenn du mal vorbei schaust ;)
    http://fluesterndewortebuecherblog.blogspot.de/2016/07/gewinnspiel-im-sommer.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deine netten Worte. :-) Das sechste Buch wartet bei mir auch noch darauf, gelesen zu werden - werde es aber demnächst in Angriff nehmen. Ich brauchte eine kleine Pause, jetzt kann ich es aber kaum noch erwarten es zu lesen. :-)

      Ich werde mich auf jeden Fall bei dir auf der Seite umsehen. :-)

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen